Belgisches Bier im Museum

Museum der belgischen Biere und Brauereien

Die reiche Tradition des belgischen Bieres wird lebendig am Brauerei-Museum: So wird den Besuchern Werkzeuge, Brau- und Gärungswannen, ein kochender Kessel und das Material, die in einer Brauerei aus dem 18. Jahrhundert gefunden wurden, gezeigt. Im Cafe werden Bier-Memorabilia präsentiert - alte Krüge, antikes Porzellan und die Utensilien eines alten Gasthauses der Vergangenheit: Beispiele für "Belgische Bier Kultur". Die belgische Bierbrauer-Tradition wird aber auch mit Blick auf die Zukunft gezeigt: Bierinteressierte Besucher erhalten im Museum interessante Einblicke in die Kunst des Bierbrauens: Der Besucher erfährt etwas über die Rohstoffe aus dem Bier ensteht wie Wasser, Malz, Hopfen und Hefe, wie die heutige Malzindustrie arbeitet, wie eine moderne Brauerei heute arbeitet. Multimedia-Präsentationen lehren Interessantes und Unterhaltsames über den Exporte der Brauereien Belgiens, die große Vielzahl der Biere, was genau der Unterschied zwischen Spitzen- und unterer Gärung oder das Geheimnis der Gärung selbst ist. Oder wieviel Bier aus der Flasche und vom Fass getrunken wird. Klar, dass dann zum Abschluß der Museumstour ein Glas köstliches Bier im Café des Brauerei-Museums fällig ist.

Brewers'House
Adresse Grand Place 10, B-1000 Brüssel
Telefon 02-511 49 87
E-Mail belgian.brewers@beerparadise.be
Website www.beerparadise.be
Öffnungszeiten täglich 10.00 - 17.00 Uhr
Eintrittspreise Erwachsene 5,00 Euro

Brüssel auf einen Blick


Größere Kartenansicht

Besuch bei den Royals
Brauerei Belle-Vue