Küstenstraßenbahn "De Lijn"

Mit der Tram an der belgischen Nordsee entlang

Küsten-Sightseeing von Seebad zu Seebad mit einer Straßenbahn? Mit "De Lijn", der Küstenstraßenbahn, die zwischen Knokke an der niederländischen Grenze und De Panne, dem Grenzort zu Frankreich im Süden der belgischen Küste, verkehrt, ist das möglich. Denn die Tram mit Meerblick verbindet auf 67 Kilometern Länge 13 belgische Seebäder und macht Halt an 67 Ein- und Ausstiegsstellen.

"De Kustram" gilt als die längste Überlandstraßenbahnlinie der Welt; bereits 1885 wurde der erste Abschnitt zwischen Oostende und Nieuwpoort eingeweiht. Seit 1912 wird die Tram elektrisch angetrieben und stellt ein wichtiges öffentliches Verkehrsmittel für die Belgier an der Küste dar. Im Sommer fährt die Straßenbahn im Zehn-Minuten-Takt - so kann man bequem Belgiens Nordseestrände innerhalb von rund zwei und eine halbe Stunde (eine Strecke) im wahrsten Sinne des Wortes erfahren.

Es gibt nur zwei Tarife - einen Tarif für die Kurzstrecke (1 & 2 Zonen) und einen für Langstrecken (3 und mehr Zonen). Im Vorverkauf sind die Karten mindestens 20 Prozent günstiger als in der Straßenbahn.

Le Lijn-Tarife (Auswahl)

  Vorverkauf In der Bahn
Kurzstrecke    
Biljet 1,20 € 1,60 €
Lijnkaart 0,80 € 1,10 €
Langstrecke    
Biljet 2,00 € 2,70 €
Lijnkaart 1,50 € 2,00 €
Weitere Infos: www.delijn.be

Ausflüge und Orte an der Küste