Cadzand-Bad

Hollands südlichster Badeort

Seit der Gemeindereform 2003 ist Cadzand formell Teil der Gemeinde Sluis, die zur Provinz Zeeland gehört. Cadzand besteht aus den Ortsteilen Cadzand-Bad und Cadzand-Dorf in denen 804 Einwohner ständig leben. Cadzand-Dorf liegt ungefähr zwei Kilometer landeinwärts – in der flachen Polderlandschaft von Weiten an der Kirche und der Windmühle erkennbar. Das Dorf Cadzand ist ein früh-mittelalterliches Ringdorf, das rund um eine früh-gotische katholische Kirche aus dem Anfang des 14. Jahrhunderts gebaut wurde. Die Kirche wurde mehrmals restauriert und im 17. Jahrhundert von den Protestanten übernommen - eine Hallenkirche mit Doppelschiff, in der der Übergang vom Romanischen Stil zur Gotik noch gut zu erkennen ist. Der ursprüngliche grosse Turm wurde im Jahr 1677 abgebrochen und durch einen hölzernen Dachreiter ersetzt, 1930 wurde der heutige Zwiebelturm gebaut. Das Aussehen des Dorfes wird immer noch bestimmt durch alte, interessante Giebel mit dem Lebensbaum im Oberlicht der Türe sowie durch die noch im Betrieb befindliche Mühle "Nooitgedacht".

Mühle "Nooit Gedacht" Schon um 1662 stand an dieser Stelle am östlichen Ortsausgang von Cadzand-Dorp eine Mühle, die heutige Hügelgetreidemühle wurd 1898 gebaut. Sie bestimmt schon von weitem das Landschaftsbild und ist...

Nostalgisches Blumenparadies Mitten in den Poldern südlich von Cadzand-Dorp erwartet den Besucher ein Fuchsien-Paradies: Der "Fuchsiatuin Zomerwelde" bietet 150 verschiedene Fuchsienarten - eine Farbenpracht aus Violett, Rot, ...

Mühlen-Markt Cadzand Ein Besuch der Mühle "Nooitgedacht" in Cadzand-Dorp lohnt sich im Juli und August samstags doppelt, denn dann können Urlauber die Mühle in Aktion sehen und auf dem vor der Mühle stattfindenden Mark...

Das könnte Sie auch interessieren

Mühlen-Markt Cadzand